Neu in Leichter Sprache: Herzschwäche und COPD

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) und Special Olympics Deutschland e. V. haben gemeinsam neue Informationen in Leichter Sprache erstellt. Mit kurzen Sätzen und einfachen Texten klären sie über diese beiden Volkskrankheiten auf:

Bei einer COPD sind die Atemwege in der Lunge dauerhaft verengt. Typische Krankheitszeichen sind Husten, Auswurf und Atemnot bei Belastung. Am wichtigsten ist, nicht zu rauchen, da Tabakrauch die Hauptursache ist. Medikamente zum Inhalieren helfen gegen Atembeschwerden und können plötzliche Verschlechterungen verhindern. Körperliche Aktivität und das Erlernen von Atemtechniken sind ebenfalls fester Bestandteil der COPD-Behandlung.

Bei einer Herzschwäche pumpt das Herz zu wenig Blut durch den Körper. Dadurch hat der Körper weniger Sauerstoff und es kommt zu Beschwerden wie Atemnot, Erschöpfung, verminderte Belastbarkeit oder Wassereinlagerungen. In Deutschland ist Herzschwäche der häufigste Grund für Aufenthalte im Krankenhaus und gehört zu den häufigsten Todesursachen. Feste Bestandteile der Behandlung sind eine Änderung des Lebensstils und Medikamente. 

An wen richten sich die Infoblätter?

Die neuen Informationen richten sich an Menschen mit Behinderungen, eingeschränkter Lesekompetenz oder geringen Deutschkenntnissen. Auch Ältere oder Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen können von den Texten profitieren.

    Was ist Leichte Sprache?
    Leichte Sprache ist besonders verständlich. Um das zu gewährleisten, gibt es eigene Regeln. Dazu gehören zum Beispiel kurze Sätze, eine aktive Sprache oder der Verzicht auf Fremd- und Fachwörter. Eine Besonderheit ist auch, dass lange Wörter durch einen Bindestrich getrennt werden, zum Beispiel Blut-Fett-Werte. Wichtig ist auch eine übersichtliche Struktur der Texte. Zudem prüfen Personen aus der Zielgruppe jede Information, ob sie tatsächlich verständlich und die Bildauswahl gelungen ist. Denn sie selbst wissen am besten, ob eine Information wirklich verständlich ist.

    ÄZQ und Special Olympics Deutschland e. V. arbeiten zusammen
    Die Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache haben das ÄZQ und Special Olympics Deutschland (SOD)
    e. V.
     gemeinsam verfasst und herausgegeben. Die evidenzbasierten und nach einer strengen Methodik entwickelten Informationen des ÄZQ bilden die Grundlage der Texte. Der SOD Bereich Gesundheit bringt seine Expertise beim Thema Sport und Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung ein. Er erstellt, gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit, in den Jahren 2019 – 2021 ein barrierefreies Internet-Portal "Gesundheit leicht verstehen" mit Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache.

    Im Internet

    Alle Informationen in Leichter Sprache stellt das ÄZQ kostenlos als Druckversion und im HTML-Format bereit:

     

    Kontakt
    Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ)
    E-Mail: patienteninformation@azq.de

    Artikelaktionen

    zuletzt verändert: 22.12.2021 12:02